Laufkomfort

Nachfolgend erläutern wir Ihnen die wichtigsten Grundsätze für eine
professionelle Treppenplanung. Wir beleuchten dabei Fragen nach der
richtigen Stufenzahl ebenso wie die nach den richtigen
Steigungsverhältnissen oder den wichtigsten Treppenmaßen.

Nähere Erläuterungen finden Sie, indem Sie weiter nach unten blättern
(scrollen). Dort erhalten Sie auch Regeln und Hinweise zur richtigen
Planung einer Treppe.

 

Die ideale Schrittmaßlänge beträgt 63 Zentimeter. Warum?

laufkomfort_2.1.jpg laufkomfort_2.2.jpg Laufkomfort_2.3.jpg
Wenn der Mensch spazieren geht, beträgt seine Schrittlänge ca. 63 cm,
die sich beim Treppensteigen natürlich verkürzt. Steigt man zum
Beispiel 10 cm hoch, beträgt die horizontale Schrittlänge (also der
Weg, den man nach vorn noch zurücklegt) nur noch 43 Zentimeter. (Bei 18
cm Steigung sind es nur noch 27 cm.) Damit errechnet sich ein
"empfehlenswertes Steigungsverhältnis" für eine geradläufige Treppe,
eben die "18/27 cm". Zur Erläuterung werfen Sie doch einfach einen
Blick auf folgende Grafik:
Laufkomfort_3.jpg

 

Das richtige Steigungsverhältnis verschiedener Treppen

Laufkomfort_4 17-47-18.jpg
Je flacher der Winkel, desto bequemer und sicherer wird eine Treppe. Zwischen 22 und 45 Grad gilt dabei immer: Zweifache Steigung plus eine Auftritt=59 bis 65 cm Schrittmaß.

 

Laufkomfort_1.jpg